Gutenbergstraße 5
34127 Kassel

fon: 0561 890 54 58 fax: 0561 890 50 37
langenberg@stadt-landschaftsplanung.de

willkommen
büro
know how
referenzen
kontakt
impressum

Genehmigungsverfahren
(ausgewählte Referenzen)

• Antrag auf Änderungsgenehmigung nach § 16
Abs. 1 BImSchG zur Erweiterung einer bestehen-
den Windfarm um zwei Windenergieanlagen.
Auftraggeber: Buchewind GmbH & Co KG, Bad Arolsen
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2004-2005

• Antrag auf wasserrechtliche Eignungsfeststellung
zu Errichtung und Betrieb einer gem. § 19 h WHG
dieselbeständigen Betankungsfläche für Fahrzeuge.
Auftraggeber: Steinbruchbetrieb Stelbrink, Niederntudorf
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2004

• Antrag auf Genehmigung einer Änderung von Lage,
Beschaffenheit oder des Betriebes einer genehmi-
gungsbedürftigen Anlage im Sinne von § 4 BImSchG
(Änderungsgenehmigung § 16 BImSchG).
Auftraggeber: Steinbruchbetrieb Stelbrink, Niederntudorf
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2003

• Antrag zur Erlaubnis gem. § 7 WHG für eine Ab-
wassereinleitung aus Kanalisationssystemen.
Auftraggeber: Steinbruchbetrieb Stelbrink, Niederntudorf
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2003

• Antrag auf Erweiterung des Kalksteinbruches der
Fa. Stelbrink, Niederntudorf (BImSchG-Verfahren).
Auftraggeber: Fa. Stelbrink
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2001–2003

• Antrag auf Gewährung von Zuwendungen zur
Förderung der Dorferneuerungsmaßnahme
„Am Kump / Kolpingstraße“
Stadt Bad Wünnenberg, Ortsteil Fürstenberg.
Auftraggeber: Stadt Bad Wünnenberg,
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg,1997

• Antrag auf Gewährung von Zuwendungen zur
Förderung der Dorferneuerungsmaßnahme:
„Kirchumfeldverbesserung der Sankt-Agatha-Kirche“
Stadt Bad Wünnenberg, Ortsteil Bleiwäsche.
Auftraggeber: Generalfikariat Paderborn
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1999

• Antrag auf Gewährung von Zuwendungen zur För-
derung der Dorferneuerungsmaßnahme „Spatecke
/ Bleistraße“, Stadt Bad Wünnenberg, OT Bleiwäsche.
Auftraggeber: Stadt Bad Wünnenberg
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1997

• Antrag auf Gewährung von Zuwendungen zur För-
Förderung der Dorferneuerungsmaßnahme
„Brunnenstraße / Hahnenberg“
Stadt Bad Wünnenberg, Ortsteil Fürstenberg.
Auftraggeber: Stadt Bad Wünnenberg
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1996

• Antrag auf Entlassung eines Gebietes aus dem
Landschaftsschutz in Verbindung mit dem
Bebauungsplan Nr. 40 a “Grevental Nord".
Auftraggeber: Stadt Lichtenau
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1997

• Antrag auf Erweiterung und Vertiefung des Kalk-
Steinbruchs der Fa. Müller, Halle/ Künsebeck als
(BImSchG-Verfahren).
Auftraggeber: Fa. Kalkwerke Müller & Co KG, Halle–Westf.
Mitarbeit: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1994–1999