Gutenbergstraße 5
34127 Kassel

fon: 0561 890 54 58 fax: 0561 890 50 37
langenberg@stadt-landschaftsplanung.de

Büro für Stadt- und Landschaftsplanung
Dipl.-Ing. Brigitte Langenberg

willkommen
büro
know how
referenzen
kontakt
impressum

Landschaftsplanung
(ausgewählte Referenzen)

• LBP zum Antrag gem. BImSchG auf Errichtung
von 3 WEA (Typ E53) Gemarkung Büren
Auftraggeber:Goedde-Menke, Büren
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2007

• LBP zum Antrag gem. BImSchG auf Errichtung
von 2 WEA (E 82) Gemarkung Büren
Auftraggeber: rentec Weine, GmbH & Co. KG
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2007

• LBP zum Antrag gem. BImSchG auf Errichtung
eines Windparks mit 5 WEA (E 70)
Gemarkung Wewelsburg
Auftraggeber: Wewelsburger Windenergie
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2006

• Landespflegerischer Kurzbeitrag zum Antrag
auf Repowering zweier Windenergieanlagen
Auftraggeber:Schulze Döring, Velen, Kreis Borken
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2005-2006

• LBP zum Antrag auf Repowering
einer WEA(E-40/5.40) zu einer WEA (E 48)
Gemarkung Klosterbauerschaft
Auftraggeber:Hermann Meyer, Kirchlengem
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2005-2006

• LBP zum Antrag auf Änderungsgenehmigung
eines bestehenden Wind-Gebietes nach § 16
Abs. 1 BImSchG.
Auftraggeber: Buchewind GmbH & Co KG, Bad Arolsen
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2004-2005

• LBP zur Kreisverkehrsplanung am Knotenpunkt
Friedrich-Ebert-Str. / Erenburgerstraße in Worms.
Auftraggeber: Stadt Worms
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2004

• LBP zum Antrag auf Erweiterung des Kalkstein-
bruches der Fa. Stelbrink, Niederntudorf.
Auftraggeber: Fa. Stelbrink
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2001–2003

• LBP zum Antrag auf Einrichtung einer Boden-
und Bauschuttdeponie im bestehenden Sand-
steinbruch der Fa. Nolte, Warburg–Wrexen.
Auftraggeber: Umweltwirtschaft Sander, Warburg
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2001

• LBP zum Wasserrechtlichen Verfahren gem. § 31
„Umlegung und Renaturierung der Sylbecke“
Stationen 0 + 000,000 bis 0 + 400,000.
Auftraggeber: Stadt Detmold
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 2000

• LBP zum Ausbau der Kreuzung K 90 / K 88 Richt-
hofenstraße in Verbindung mit der Umlegung und
naturnahen Gestaltung des Baches Sylbecke,
Stationen 0 + 400,00 bis 0+ 777,665.
Auftraggeber: Stadt Detmold
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1999

• LBP zum Bau des Regenrückhaltebeckens Nr. 4
im Konversionsgebiet Hohenloh, Detmold Nord.
Auftraggeber: Stadt Detmold
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1999

• LBP zum Neubau v. Gewerbehallen
Auftraggeber: Fa. A. Decker GmbH, Beverungen
Mitarbeit: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1995

• Pflanzplan als landschaftspflegerische Maßnahme
zur Verlegung eines namenlosen Wasserlaufes.
Auftraggeber: Fa. Strasser, Borlinghausen, Kreis Höxter
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1995

• LBP zur Neuverrohrung des Hellweggrabens
in Dahlhausen.
Auftraggeber: Stadt Beverungen
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1994

• LBP zur Erweiterung eines Holzlagerplatzes in
der Beveraue in Beverungen.
Auftraggeber: Fa. VOBE GmbH, Beverungen
Projektleitung: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1994

• LBP zum Bau geplanter Gewerbehallen im Urental,
Beverungen-Dahlhausen.
Auftraggeber: Fa. Böker, Dahlhausen
Mitarbeit: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1993
• Dorferneuerungsbedürftigkeit Fürstenau
Stadt Höxter, Ortsteil Fürstenau.
Auftraggeber: Landesamt für Agrarordnung, Münster
Mitarbeit: Dipl.-Ing. B. Langenberg, 1989